Straßensozialarbeit Neugraben-Fischbek

Die aufsuchende Sozialarbeit im Sozialraum Neugraben-Fischbek hat die Aufgabe, sich um Jugendliche, junge Volljährige und Jungerwachsene mit Fluchthintergrund zu kümmern, indem diese in die Regeleinrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit weitergeleitet werden.

Die Schwerpunkte sind:

  • Niedrigschwellige Beratung in verschiedenen Sprachen
  • Unterstützung der Jugendlichen
  • Orientierungshilfe zur Integration
  • Begleitung und Überleitung in vorhandene Einrichtungen
  • Gemeinsame Entwicklung von Freizeit- und Ferienangeboten

Im Bürgervertrag zwischen der Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek „ Nein! zur Politik-Ja zur Hilfe!“, des Bezirksamtes Hamburg-Harburg und dem Hamburger Senat wurde vereinbart, 50 % die Mittel aus der Drucksache 21/3692 dem Raum Süderelbe zur Verfügung zu stellen. Diese Mittel werden für die Übernahme der Aufgabe „Aufsuchende Sozialarbeit“ in Neugraben-Fischbek verwendet.