Der Jugendmigrationsdienst ist ein Beratungsangebot für Migrant_innen zwischen 12 und 27 Jahren zur Unterstützung und Hilfe in ihrem Alltag in Deutschland. Der Dienst hat die Aufgabe, die Ratsuchenden zu befähigen, ihre Situation selbstständig zu klären und hinsichtlich ihres zukünftigen Lebensweges eigene Entscheidungen zu treffen. Ziele sind sprachliche, schulische, berufliche und soziale Integration sowie Förderung von Chancengerechtigkeit und Partizipation.

Aufgaben

  • Individuelle Beratung und Begleitung im Wege des Case Managements
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  • Entwicklung und Durchführung von Gruppenangeboten
  • Initiierung und Begleitung der interkulturellen Öffnung von Diensten und Einrichtungen der sozialen Handlungsfelder

Angebote

  • Beratung und Dolmetscherhilfe in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch bei Fragen zu: Pass, Visum, Aufenthalt, Schule, Ausbildung, Beruf, Umgang mit Behörden, Gesundheit,  Familie, Freizeitgestaltung
  • Ergänzende Sprachförderung
  • wellcomePraktische Hilfe nach der Geburt in Hamburg Bergedorf

Presse

Zeitschrift "forum arbeit 02/15" Hier geht es zum Artikel

Bille-elbe-sachsenwald