Integrierte Lerngruppen an zwei Grundschulen in Süderelbe

Die Familienklasse ist ein Gruppenangebot, das Grundschulkindern ermöglicht, mit Unterstützung ihrer Eltern erfolgreicher am Unterricht teilzunehmen.

 

Zielgruppe sind Schüler_innen der Grundschulen, deren Teilhabe am Schulunterricht erschwert ist und die die Mitarbeit innerhalb der Schule immer wieder verweigern. Wiederkehrende Regelverletzungen, Lernverweigerung, Unruhe und Konzentrationsprobleme sind beobachtbare Verhaltensweisen von Kindern der Familienklasse. Trotz großer Bemühungen von Schule und Familienhilfe hat sich die Situation der Kinder nicht nachhaltig verbessert.

Aus diesem Grund wurde das Konzept der Familienklasse entwickelt. Bis zu sechs Kinder jeder Schule erhalten die Chance, gemeinsam mit Ihren Eltern eine Familienklasse zu besuchen.

Die Eltern erhalten die Möglichkeit, ihr Kind unmittelbar im Schultag zu erleben. Sie sehen, wie es sich verhält und arbeitet. Sie sehen die Stärken und Fähigkeiten ihres Kindes und erleben, wie diese weiterentwickelt werden können. Durch die Anwesenheit der Eltern fühlen sich die Kinder häufig auch im Klassenzimmer wohler und selbstbewusster. Die Familienklasse findet an zwei Tagen in der Woche während der Schulzeit statt.

In der vertrauten Atmosphäre der Schule lernen die Kinder klassenübergreifend schulischen Lernstoff. Durch gezielte Übungen und Spiele werden Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit trainiert. Eltern und Pädagoginnen unterstützen die Kinder gemeinsam dabei, individuelle Lernziele zu erreichen. Zusätzlich wird auch mit Familienübungen gearbeitet. 

Darüber hinaus gehören Gesprächsrunden der Eltern, Einzelgespräche und Familienbesuche und eine enge Zusammenarbeit mit den Klassenlehrkräften zum Angebot der Familienklasse.

Für die Durchführung sind Lehrkräfte der Schulen und Pädagoginnen von IN VIA Hamburg e.V., mit einer zusätzlichen Qualifikation als Multifamilientrainerinnen, gemeinsam verantwortlich.

 

Ziele sind die Verbesserung der Teilhabe der Kinder am Schulunterricht, die Förderung altersgemäßen sozialen Verhaltens in der Schule und die Verbesserung des Kontaktes zwischen Schule und Elternhaus. 

Eltern sollen in ihrer Erziehungskompetenz und Verantwortung gestärkt werden. Der Austausch miteinander und die Förderung der sozialen Bezüge in der Familie und im sozialen Umfeld sind weitere Ziele. 

Die Dauer der Teilnahme kann variieren und sollte zwischen acht und zwölf Monaten innerhalb der Familienklasse betragen.

 

Die Familienklasse ist ein gemeinsames Angebot von IN VIA Hamburg e.V., der Grundschule „An der Haake“ und der „Ganztagsgrundschule am Johannisland“ in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) Süderelbe und des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) im Bezirksamt Hamburg-Harburg. 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung durch „heimspiel für Bildung“, Neuwiedenthal.